Search here...
TOP
Nicht kategorisiert

Willkommen in meiner Welt von Beauty, Fashion und Lifestyle!

Hallo und willkommen zu meinem neu geborenen Blog, wo ich meine persönlichen Ansätze zu Beauty, Fashion und Lifestyle vorstellen werde. Für diejenigen unter euch, die mich nicht persönlich kennen, hier ist ein kurzes Profil:

Teresa Nägele, 25 Jahre alt
Geboren in München, Deutschland; lebt derzeit in Luzern, Schweiz.
Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität St.Gallen (Schweiz)
Spricht Deutsch, Englisch, Italienisch

(Mehr dazu auf der about Seite)

Warum habe ich diesen Blog gestartet?
Erstens war ich schon immer jemand, der angenehme Dinge genossen hat, ganz typisch für meinen Sternzeichen Stier – also keine Überraschung. Dazu gehören Dinge wie Lippenstifte und einzigartige Parfums, High Heels und Kostüme, ein kostbares Abendessen mit einer guten Flasche Wein oder eine Reise durch die Welt, die die Augen öffnet – die Liste könnte noch lange dauern…..
In den letzten fünf Jahren habe ich jedoch ein überdurchschnittliches Interesse an allen Themen rund um die Schönheit entdeckt – sei es Hautpflege und -behandlung, Nahrungsergänzungsmittel und Hautnahrung oder die Möglichkeiten von Make-up. Ich habe angefangen, viel über Hautpflege und Hautgesundheit zu lesen, habe begonnen, mehreren Fachleuten und Journalisten in Social Media zu folgen und meine eigenen Hautpflege-Routinen ausgearbeitet – was erstaunlicherweise wirklich gut funktioniert hat. Dieses starke Interesse entstand, weil ich mit dem Aussehen meiner Haut in meinem Alter einfach nicht zufrieden war – damit meine ich konstante Ausbrüche von unreiner Haut, vergrößerte Poren und erste Anzeichen von Fältchen im Alter von 22 Jahren – ähm nein danke …..
Nach einigen Monaten, in denen ich meine Ernährungs- und Hautpflegegewohnheiten in Kombination mit Nahrungsergänzungsmitteln geändert hatte, konnte ich wirklich sehen, wie sich meine Haut veränderte, bald bekam ich viele Komplimente von Familie, Freunden und sogar Fremden. Die Leute begannen zu fragen, welche Produkte ich verwende, oder wie ich diesen strahlenden Look erreiche, und ich war mehr als glücklich, meine Erkenntnisse an sie weiterzugeben und zu sehen, wie sich auch ihre Haut verändert. Eine Freundin aus der frühen Kindheit – mit der ich mich vor einiger Zeit bei einem Besuch in London wieder getroffen habe – sagte zu mir:

Also Teresa, ich denke, du solltest wirklich einen Blog über Schönheit starten. Du weißt so viel und du scheinst so leidenschaftlich von diesem Thema überzeugt zu sein, und ich bin sicher, dass die Leute gerne deine Ratschläge hören würden.

Um ehrlich zu sein, hatte ich diese Idee schon im Kopf, aber noch keinen Handlungsplan entwickelt – und ich hatte keine Ahnung, wie ich anfangen sollte. Ich wollte nicht die gleiche Art von Blogging sein wie die meisten Beauty-Blogger, ich stellte mir etwas anderes vor – ohne ein klares Bild in meinem Kopf zu haben. Immer wenn wir uns trafen, hörte diese Freundin nicht auf, mich zu ermutigen den Beauty Blog zu starten – das hat mich so sehr geehrt und motiviert, dass ich diese Idee dann doch in meinen Aktionsplan für die Zukunft aufgenommen habe. Aber Lara war nicht die Einzige, die mir das vorgeschlagen hat, also schien es, als müsste ich das wirklich tun, schon allein aus der Leidenschaft heraus Freuden und Anderen zu helfen.
Zweitens hat es mich gekränkt und ermüdet, immer die gleichen Produkte und Herausforderungen zu sehen, die von endlosen Beauty-Bloggern auf Instagram promotet werden. Aus meiner Sicht tun die meisten von ihnen alle das Gleiche und sehen gleich aus – ich meine, es scheint an Kreativität und Bereitschaft zu mangeln, nach brandneuen und tatsächlich nützlichen Werkzeugen und Produkten zu suchen. Ich schätze, es war auch der Rebell in mir, der eine Veränderung vornehmen und zu einem natürlicheren und einfacheren Schönheitsbild zurückkehren wollte. Es ist nicht so, dass ich es nicht genieße, mein Gesicht auch mit einem tollen Make-up-Look für eine besondere Nacht aufzuhübschen, gepaart mit einem sexy Kleid, aber ich ziehe es immer vor, einen Hauch von Klasse und Selbstwertgefühl zu bewahren. Es scheint, dass Social Media uns heutzutage dazu zwingt, sich an ein bestimmtes Image zu halten – sportlich oder elegant oder knabenhaft zu sein usw. Aber ich lehne diese Stereotypen ab, weil ich eigentlich alle Facetten meines Charakters genieße – das Natürliche, das Ausgefallene, das Verrückte und auch das Sentimentale. Auf den Punkt gebracht: Ich möchte die Menschen ermutigen, sie selbst zu sein – auch wenn ihre Eigenschaften widersprüchlich erscheinen – Vielfalt ist eine wunderbare Sache.
Schließlich ist dieser Blog auch eine Art Sammlung meines Wissens und meiner Ideen zu vielen Themen. Warum sie privat halten, wenn andere Menschen genau die gleichen Fragen und Ideen im Kopf haben und nur darauf warten, dass sie Gegenstand einer Diskussion werden.

Worum geht es in diesem Blog?
Ich möchte meine persönlichen Ansätze zu den drei Schwerpunktthemen Beauty, Fashion und Lifestyle teilen, mit der Absicht, eine andere Perspektive und damit einen relevanten Wert und eine Diskussionsplattform für alle Interessierten zu bieten. Lasst mich euch ein besseres Verständnis des Inhalts vermitteln, indem ich einige Unterthemen definiere:

Beauty: Ich möchte einen lehrreicheren und wissenschaftlicheren Umgang mit Hautproblemen fördern und ein natürlicheres Schönheitsbild unterstützen.
Unterthemen:
Make-up, Hautpflege, Ergänzungsmittel, Behandlungen etc. (Mehr dazu: Beauty)

Fashion: Ich folge keinen Moderegeln oder Trends, sondern entdecke meine eigene Art von Stil, unter Berücksichtigung der wahren Kosten hinter dem Modegeschäft.
Unterthemen: Neu entdeckte Marken, Trends, echte Kosten etc. (Mehr dazu: Fashion)

Lifestyle: Ich unterstütze einen ausgewogeneren und nicht zu extremen Lebensstil, da ich an den gesunden Mittelweg glaube, wie mir meine Urgroßmutter immer erklärt hat.
Unterthemen: Gesundheit, Fitness, Kunst & Kultur, Essen & Trinken, Reisen etc. (Mehr lesen: Lifestyle)

Was wirst du in diesem Blog nicht finden?
Mein Ziel ist es nicht, das zu kopieren, was andere Leute tun oder die gleichen Produkte zu präsentieren, die man bereits 50 Mal auf Instagram gesehen hat. Ich möchte verschiedene Themen und Lösungen ansprechen, außerdem werde ich mein Bestes tun, um alle eure Fragen zu beantworten und zu recherchieren. Deshalb freue ich mich über jede Idee zu bevorzugten Themen, um aus diesem Blog eine gute Website für die Beratung mit relevanten Inhalten für euch zu machen.

Vielen Dank für euer Interesse an meinem Blog. Ich hoffe, dass euch der Inhalt gefällt und bitte euch, mir bevorzugte Themen, Kritiken zu meinem Schreiben oder meiner Themenauswahl und natürlich, was euch an meinem Blog gefällt, mitzuteilen.

Mit meinen besten Wünschen,

Teresa

«

»

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge @teresa.style.bfl