Search here...
TOP
Beauty

Aminosäuren für die Schönheit

Aminosäuren

Eine wenig bekannte, aber sehr wirksame Unterstützung einer gesunden Haut.

Was sind Aminosäuren?

Aminosäuren sind Bausteine, die sich zu Polymerketten verbinden und für alles menschliche Leben auf der Erde notwendig sind. Sie können entweder kurze Polymerketten (Peptide) oder lange Polymerketten (Polypeptide oder Proteine) bilden, die für den Prozess der Biosynthese in unserem Körper elementar sind. Die produzierten Proteine unterstützen den Aufbau von Bindegewebe aller Art, wie Muskel-, Nerven- oder Epithelgewebe (z.B. Epidermis – äußerste Hautschicht).

Warum sind Aminosäuren für unseren Körper wichtig?

Da Aminosäuren eine wichtige Rolle bei der Biosynthese und der Unterstützung des Neurotransmitters spielen, sind sie stark an der Produktion, Regeneration und Erholung unserer Zellen beteiligt. Sie sind für die Aufrechterhaltung eines gesunden Körpersystems entscheidend, weil sie wesentliche Prozesse wie die Produktion von Hormonen, die Entwicklung der Muskelstruktur, die Funktionalität des Nervensystems und die Vitalität unserer Organe unterstützen. Ein Mangel an bestimmten essentiellen Aminosäuren kann zu körperlichem Unbehagen wie Müdigkeit, Hautirritationen, hormonellen Ungleichgewichten oder sogar psychischen Beschwerden wie Depressionen führen.

Wie können sie kategorisiert werden?

Es gibt mehr als 500 bekannte Aminosäuren und aufgrund einer großen Vielfalt an Eigenschaften können sie auf unterschiedliche Arten kategorisiert werden, während die meisten von ihnen sehr wissenschaftlich sind und für unsere Zwecke nicht unbedingt wissenswert sind.
Ihr solltet jedoch wissen, dass es mehrere hundert nicht-proteinogene Aminosäuren gibt, die entweder nicht in Proteinen vorkommen oder indirekt und somit isoliert von standardisierten Zellvorgängen hergestellt werden. Es gibt jedoch 22 proteinogene Aminosäuren, die für den Aufbau von Proteinen über Peptidketten verantwortlich sind. Zwei von ihnen, Selenocystein und Pyrrolysin, werden durch einen einzigartigen synthetischen Mechanismus eingebaut und sind im menschlichen Körper nicht vorhanden. Die restlichen 20 proteinogenen Aminosäuren kommen in unserem genetischen Code vor, wobei nur acht von ihnen so genannte essentielle Aminosäuren sind und durch Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel zugeführt werden müssen, da unser Körper sie nicht selbst herstellen kann. Aminosäuren die unser Körper selbst bereitstellen kann, werden als nicht essentielle Aminosäuren bezeichnet und von Mikroorganismen im menschlichen Verdauungstrakt synthetisiert. Einige dieser 12 nicht essentiellen Aminosäuren können jedoch von unserem Körper unter bestimmten Bedingungen wie Krankheit oder in einem bestimmten Alter nicht produziert werden und werden daher als bedingt essentielle Aminosäuren bezeichnet.

Tabelle 1: Differenzierung der 20 proteinogenen Aminosäuren

EssentiellNicht-EssentiellBedingt Essentiell
Histidin
Isoleucin
Leucin
Lysin
Methionin
Phenylalanin
Threonin
Tryptophan
Valin
Alanin
Asparagin
Asparaginsäure/ Aspartat
Glutaminsäure / Glutamat
Serin
Arginin
Cystein
Glutamin
Glycin
Prolin
Tyrosin

Da alle 20 Aminosäuren, die in der menschlichen DNA vorkommen, proteinogen sind, werden sie auch aus proteinreicher Nahrung gewonnen. Dazu gehören nicht nur tierische Proteine wie Lachs, Rindfleisch, Geflügel, Eier und Milchprodukte (Milch, Hüttenkäse), sondern auch pflanzliche Proteinquellen wie Quinoa, Sojabohnen, Linsen, Erbsen oder Nüsse. Die besten Nahrungsquellen für die essentiellen Aminosäuren sind tierische Proteine (Fleisch, Fisch), gefolgt von tierischen Nebenprodukten (Eier, Milch) und dann veganen Proteinquellen.

Warum sind Aminosäuren wichtig für die Gesundheit unserer Haut?

Es gibt viele Substanzen und Prozesse im menschlichen Körper, die unsere Haut glatt und mit Feuchtigkeit versorgt halten, also die Haut vor dem Austrocknen bewahren indem sie die Feuchtigkeitsbarriere stark halten. Eine Gruppe dieser Substanzen sind die natürlichen Feuchthaltefaktoren (Natural Moisturizing Factors, NMFs) – hydrophile (wasserliebende) Moleküle, die zusammen mit der Hydrolipidschicht Wasser in der Epidermis binden und in mehreren Substanzen wie Harnsäure, Milchsäure und Aminosäuren vorkommen. Da Aminosäuren eine wichtige Rolle in den Proteinbausteinen Kollagen und Elastin spielen, sind sie darüber hinaus für die Festigkeit und Elastizität der Haut verantwortlich. Die wichtigen Funktionen von Feuchtigkeitsversorgung, Festigkeit und Elastizität der Aminosäuren werden beim Prozess der Bildung von Prokollagen noch deutlicher: Der Vorläufer des Kollagens besteht aus drei verdrehten Polypeptidketten, während jede von ihnen aus 1000 Aminosäuren besteht, die in der Lage sind, viel Wasser zu binden. Die Fähigkeit der Haut, Wasser zu binden und Kollagen zu produzieren, nimmt jedoch mit zunehmendem Alter ab, was für uns als trockenere Haut, Fältchen und schlaffes Gesichtsgewebe sichtbar wird – in diesem Fall könnten zusätzliche Aminosäuren eine Veränderung bringen. Darüber hinaus haben einige Aminosäuren reparierende Funktionen und wirken als Antioxidantien, welche die Entgiftung unserer Hautzellen unterstützen.
Alles in allem erhalten die Aminosäuren Feuchtigkeit, Festigkeit und Elastizität der Haut, schützen sie vor oxidativem Stress und sorgen für ein jugendliches und gesundes Aussehen. Aminosäuren helfen daher, den Gewebeabbau zu verhindern, der für uns als dehydrierte Haut, feine Linien, Falten und Narben (aufgrund von Wunden, Schwangerschaftsstreifen oder sogar Akne) sichtbar wird.

Warum sollte ich Aminosäuren verwenden, wenn ich Kollagen verwenden kann?

Auch wenn ich keinen wissenschaftlichen Beweis habe, glaube ich im Allgemeinen, dass Vorläufer bestimmter Substanzen von unserem Körpersystem besser synthetisiert und verwendet werden können, als dem Körper direkt das Endprodukt zu geben. Meine Logik dabei ist, wenn man ein fertiges Produkt verwendet, kann es in einer Weise hergestellt sein, die dem eigenen Körper Probleme bereitet, seine Vorteile zu nutzen, während andere Leute mehr von den Vorteilen profitieren können. Deshalb gehe ich davon aus, dass bei Verwendung des ursprünglichen Auslösers für die Produktion einer bestimmten Substanz, diese auch am besten vom Körper synthetisiert werden kann, da sie am besten an den individuellen Körpertyp angepasst werden kann. Vielleicht kann man es mit den Vorteilen vergleichen, einen frischen Pfirsich voller Vitamine und Geschmack zu essen, anstatt einen Pfirsich aus einer Dose – wo der Geschmack gut sein könnte, der Vitaminspiegel aber sehr niedrig ist.
Darüber hinaus ist das topisch aufgetragene Kollagen als Vorläufer der Kollagenproduktion nicht sehr effektiv, da es aufgrund seiner großen Molekülstruktur nicht in die tieferen Schichten der Haut (Dermis) eindringen kann – es hilft eigentlich nur, unsere Haut zu befeuchten.

Welche sind die wichtigsten Aminosäuren für die Haut?

Da Aminosäuren Proteine produzieren, die den Aufbau aller Arten von Bindegewebe (Muskel-, Nerven- oder Epithelgewebe) unterstützen, haben die meisten von ihnen mehrere Funktionen, während einige von ihnen auf eine bestimmte Art der Gewebesynthese spezialisiert sind. Ich persönlich würde diese Spezialisierungen in drei wichtige Bereiche einteilen: mentale, körperliche und ästhetische Gesundheit.
Gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit der psychischen Gesundheit wie Depressionen, Müdigkeit, Schlafmangel und Konzentration werden oft durch Ungleichgewichte im Nervensystem ausgelöst und können mit folgenden Aminosäuren behandelt oder vermindert werden: Arginin, Aspartat, Glutamat, Glycin, Cystein, Tyrosin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Tryptophan, Threonin, Valin, Histidin.
Die allgemeine körperliche Gesundheit, insbesondere bei sportlichen Aktivitäten wie Muskelaufbau, kann durch eine zusätzliche Aufnahme von Aminosäuren unterstützt werden. Eine sehr verbreitete Anwendung von Aminosäuren im Sport sind die BCAAs (Branched Chain Amino Acids) – Verzweigtkettige Aminosäuren (Isoleucin, Leucin und Valin) – die den Muskelaufbau mit weniger Muskelabbau unterstützen und für eine verzögerte Ermüdung beim Ausdauertraining sorgen. Sie helfen nicht nur, Bänder, Knorpel, Knochen und Muskeln zu stärken, sondern unterstützen auch den Stoffwechsel in Bezug auf Ernährung und Appetitzügelung. Zu diesem Spezialgebiet gehören die folgenden Aminosäuren: Alanin, Arginin, Asparagin, Aspartat, Glutamin, Cystein, Glycin, Prolin, Serin, Tyrosin, Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Threonin, Valin, Histidin.

Tabelle 2: Spezialisierungsgruppen von Aminosäuren (Unabhängige Darstellung)


E, NE, BEGeistige GesundheitKörperliche GesundheitÄsthetische Gesundheit
Alanin NE
xx
ArgininCExxx
AsparaginNE
x
AsparatNExxx
CysteinCExxx
GlutamatNEx

GlutaminCE
xx
GlycinCExxx
HistidinExxx
IsoleucinE
x
LeucinE
xx
LysinExxx
MethioninExxx
PhenylalaninEx

ProlinCE
xx
SerinNE
x
ThreoninExxx
TryptophanEx
x
TyrosinExxx
ValinExxx

Ästhetische Gesundheit bedeutet nicht nur die Gesundheit der Haut, sondern auch die Gesundheit unserer Haare, Nägel oder sogar der Zähne. Wie bereits erwähnt, beinhalten die Vorteile von Aminosäuren für die Gesundheit der Haut die Hydratation und den Schutz der Haut sowie Reparatur- und Ausgleichsfunktionen. Einige Aminosäuren können auch gesundes Haar- und Nagelwachstum fördern oder unsere Mundgesundheit unterstützen. In den folgenden Abschnitten habe ich die wichtigsten und vorteilhaften Aminosäuren für die Schönheit mit detaillierteren Hintergrundinformationen aufgelistet.

Ich möchte mit der detaillierten Beschreibung der essentiellen Aminosäuren für die Gesundheit der Haut beginnen, also für diejenigen, die durch Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden müssen, da der Körper nicht in der Lage ist, sie von Grund auf neu herzustellen.

  • Histidin ist lebenswichtig für die Bildung von Blutzellen und verantwortlich für die hohe Konzentration von Hämoglobin (rote Blutkörperchen) im Blut. Diese Aminosäure hält unseren pH-Wert und unsere Darmgesundheit im Gleichgewicht, die beide einen großen Einfluss auf unser Hautbild haben können (Infektionen, Ausbrüche, Rötungen). Histidin ist aber auch ein Antioxidans, das freie Radikale neutralisiert und den natürlichen UV-Lichtschutz von innen unterstützen kann.
  • Leucin ist vor allem für die Unterstützung der Produktion von Wachstumshormonen bekannt, die für die Gewebereproduktion und damit für die Reparatur und Heilung von Wunden verantwortlich sind. Es ist daher besonders vorteilhaft für die Behandlung von Narben aufgrund von Schwangerschaft, Akne oder Operationen entstanden sind. Darüber hinaus kann es in Kombination mit Glycin und Prolin das Aussehen von feinen Linien und Falten mindern. Neben den Vorteilen für die Haut kann eine zusätzliche Zufuhr von Leucin dem Haarausfall entgegenwirken, da es Bestandteil der Kaliumionenkanäle der Haarfollikel ist.
  • Lysin spielt eine wesentliche Rolle bei der strukturellen Vernetzung zwischen den drei spiralförmigen Polypeptiden in der Kollagenproduktion, die der Haut Stabilität und Spannung verleiht. Dadurch trägt es sichtbar dazu bei, die Festigkeit der Hautoberfläche zu erhalten, indem es ihre Stützelemente verstärkt. Es ist auch an der Produktion von Wachstumshormonen für die Zellvermehrung und -regeneration beteiligt, so dass es eine reparierende Funktion für die Haut und auch für geschädigtes Haar aufweist.
  • Methionin ist für den Schutz unserer Hautbarriere vor freien Radikalen und oxidativem Stress (Umweltverschmutzung, Sonne, Rauch) unerlässlich, da es ein Substrat der Mutter aller Antioxidantien namens Glutathion ist. Glutathion neutralisiert nicht nur freie Radikale, bevor sie die Haut schädigen können, sondern bewahrt auch exogene Antioxidantien wie Vitamin C und E in ihren aktiven Formen mit ihrer Anti-Aging-Wirkung (kann mit Cystein & Glycin erhöht werden). Darüber hinaus hilft Methionin unserem Körper bei der Aufnahme von Selen, Schwefel und Zink, drei entzündungshemmenden Mineralien, die als wichtige Anti-Aging-Helfer gelten. An dieser Stelle solltet ihr wissen, dass Wissenschaftler herausgefunden haben, dass der eigentliche Alterungsprozess ein Entzündungsprozess ist, daher hat jeder entzündungshemmende Nutzen auch eine Anti-Aging-Wirkung. Darüber hinaus kann Methionin die Struktur von Haaren und Nägeln stärken, da es schwefelhaltige Ketten bildet, die wiederum für die Produktion von Keratin (Proteinstruktur des Haarschafts) wichtig sind. Die antioxidative Funktion von Methionin schützt die Haarfollikel zudem vor oxidativem Stress, der das Haarwachstum reduzieren kann. Die bereits erwähnte Schwefelproduktion durch Methionin verbessert auch die Textur und Festigkeit der Haare.
  • Threonin ist eine Aminosäure, die für die Hautgesundheit weniger wichtig ist, da sie die Produktion von Kollagen und Elastin nur indirekt beeinflusst. Da es die Synthese von Glycin und Serin unterstützt, die wiederum die Produktion von Kollagen und Elastin unterstützen, beeinflusst es indirekt die Qualität einer jungen und straff aussehenden Haut.
  • Tryptophan ist ein Vorläufer von Vitamin B3 (Niacin), einem Vitamin-B-Komplex, der die Feuchtigkeitsbarriere der Haut stärkt, indem er die Regeneration der Haut unterstützt, was die Haut strahlender und weniger stumpf erscheinen lässt. Darüber hinaus reduziert Niacinamid Rötungen, mindert Pigmentflecken, reguliert die Ölfproduktion und reduziert so Ausbrüche.
  • Valin fördert die normale Hautfunktion und ist besonders wichtig für die Gewebefestigkeit unserer Haut.

Da einige nicht-essentielle Aminosäuren durch bestimmte Umstände wie Stress oder Krankheit essentiell werden können, solltet ihr wissen, welche dieser bedingt essentiellen Aminosäuren das Aussehen einer gesunden Haut beeinflussen können, um deren Aufnahme aus Lebensmitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln zu regulieren.

  • Arginin ist an der DNA-Synthese beteiligt und spielt eine wichtige Rolle im Prozess der Zellteilung. Es ist daher bekannt für seine reparierenden Eigenschaften aufgrund eines erhöhten Zellumsatzes. Neben der heilenden Wirkung auf die Hautzellen ist Arginin ein Zwischenprodukt im Harnstoffzyklus, der Harnsäure produziert, die zu den NMF’s gehört, welche wiederum die Haut feucht halten. Als Vorläufer von Stickstoffmonoxid fördert es auch das Haarwachstum durch das Öffnen der Kaliumkanäle, was die Durchblutung und Nährstoffversorgung der Haarfollikel (Wurzeln) verbessert. Arginin unterstützt darüber hinaus die Mundgesundheit, indem es Bakterien im Zahnbiofilm reduziert und so Zahnbelag, Karies und Zahnfleisch abbaut.
  • Cystein wird zur Herstellung des lebenswichtigen Antioxidans Glutathion (Tripeptid aus Glutamat, Cystin & Glycin) verwendet, das den Körper mit Resistenz gegen Schadstoffe versorgt und die Entgiftung der Haut von Umweltverschmutzung, Alkohol, Zigaretten und anderen Substanzen unterstützt. Es schützt die Haut nicht nur vor UV-Licht und fördert die Heilung schwerer Sonnenbrände, sondern unterstützt auch das Wachstum und den Schutz von Haaren und Nägeln, da ein Viertel des Keratins aus Cystein besteht.
  • Glycin besteht zu einem Drittel aus Kollagen und ist daher für die Produktion von Kollagen und Elastin in unserer Haut unerlässlich, um sie fest und flexibel zu halten. Da es hilft, den Abbau von Geweben zu verhindern und beschädigtes Gewebe zu reparieren, kann es kleine Fältchen und Falten mindern und die Heilung von Wunden verbessern. Weil die Proteinstruktur des Kollagens auch für die Stärke und das Wachstum der Haare verantwortlich ist, kann sie auch gesundes Haar fördern.
  • Glutamin wird oft als Jungbrunnen bezeichnet, da es essentielle Mikronährstoffe liefert, welche die Produktion von Hautzellen fördern und das Altern verlangsamen, indem es den Abbau von Gewebe verhindert. Weil es sich beim Alterungsprozess um einen Entzündungsprozess der Haut handelt, der durch Übersäuerung in unserem Körper verursacht werden kann, wirkt Glutamin diesem Prozess durch die Regulierung des pH-Wertes entgegen. Darüber hinaus kann es in Kombination mit Prolin die Kollagensynthese nach übermässiger Sonneneinstrahlung wiederherstellen. Glutamin beeinflusst indirekt auch die Haargesundheit, da es eine notwendige Energiequelle für die Nukleotidsynthese (Zellteilung der Haarfollikel) ist, bei der Schwefel zur Bildung von Cystein produziert wird, welches wiederum zum Aufbau von Keratin benötigt wird.
  • Prolin ist wie Glycin, ein kritischer Bestandteil von Kollagen und kann helfen, feine Linien und Fältchen zu reduzieren. Darüber hinaus deuten Studien darauf hin, dass Prolin in Verbindung mit Glycin und Leucin die Fältchen um die äußeren Augenwinkel, auch Krähenfüße genannt, reduziert. Da es ein kritischer Bestandteil von Kollagen ist, unterstützt Proline auch die Kraft und das Wachstum der Haare. Neben den Vorteilen für Haut und Haar unterstützt es die Zahnschmelzproduktion unserer Zähne und hält sie stark.
  • Tyrosin spielt eine wichtige Rolle bei der Produktion des Hormons Thyroxin, das beim Aufbau von Haut hilft. Da es ein Vorläufer von Melanin ist, hat es einen großen Einfluss auf die Produktion der Pigmente in unserer Haut und unseren Haaren. Tyrosin ist darüber hinaus eine Aminosäure, die Proteinen und anderen Inhaltsstoffen hilft, tiefer in die Haut einzudringen, um eine maximale Wirkung zu erzielen.

Ich konnte nur wenige nicht-essentielle Aminosäuren finden (diejenigen, die unser Körper produzieren kann), die Vorteile für die Schönheit haben, von denen die meisten auch eher indirekt wirken.

  • Alanin wird vom menschlichen Körper benötigt, um Vitamin B (entzündungshemmend) zu verarbeiten und gleichzeitig überschüssige Giftstoffe aus der Leber zu entfernen. Es ist also eine Aminosäure, die die Entgiftung des Körpers unterstützt. Toxine in unserem Körper können für uns durch Hautreizungen wie Rötungen oder Ausbrüche sichtbar werden. Alanin kann helfen, solche Unannehmlichkeiten der Haut zu verhindern, indem es den Körper frei von Giftstoffen hält, die Reizungen verursachen.
  • Aspartat ist am Aufbau von Hautzellen beteiligt und unterstützt somit auch die Reparaturfunktionen der Haut.

Tabelle 2: Aminosäuren für die ästhetische Gesundheit sortiert nach Anwendung (Unabhängige Darstellung)


E, NE,CEHydratation, NMFKollagen, ElastinAntioxidansReparierendDetoxHaare, Nägel
Alanin NE



x
ArgininCEX

x
X
AspartatNE


x

CysteinCE

x
xx
GlutaminCE
X
xxx
GlycinCE
X
x
x
HistidinE

x
x
LeucinE
X
X
x
LysinE
X


x
MethioninE

X
xx
ProlinCE
X


x
ThreoninE
x



TryptophanE


xx
TyrosinE


x
x
ValinExx
x

Wie kann man Aminosäuren verwenden und wie kann man sie in seine Beauty-Routine integrieren?

Es gibt drei Möglichkeiten, Aminosäuren zu verwenden, um die Gesundheit der Haut zu fördern: Da die essentiellen Aminosäuren durch Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel gewonnen werden müssen, ist eine Möglichkeit der Nutzung, die orale Aufnahme. Sie können aber auch äußerlich auf der Hautoberfläche als Topische Produkte, beispielsweise Seren und Cremes, verwendet werden. Darüber hinaus können Aminosäuren unter die Hautoberfläche, also in die Dermis (zweite Hautschicht), injiziert werden.
Ich glaube, dass einige Gruppen von Aminosäuren am besten funktionieren, wenn sie auf unterschiedliche Weise eingesetzt werden. Nach meinem Verständnis sollten Aminosäuren, die die Produktion von Kollagen, Elastin, NMF’s und die interne Gewebereparatur unterstützen, oral oder durch Injektion verwendet werden, um die Dermis (die tieferen Hautschichten) von innen zu stärken. Da die äußerste Hautschicht (Epidermis) eine Schutzfunktion (Hautbarriere) hat, glaube ich, dass Aminosäuren topisch auf die Haut aufgetragen werden sollten sofern sie dabei helfen diese Barriere durch die Reparatur externer Gewebe zu stärken und sie vor Umweltschäden (oxidativer Stress, UV-Strahlen, Umweltverschmutzung) schützen.
Da einige Aminosäuren anderen Pflegestoffen helfen können, besser in die Haut einzudringen, sollten aminosäurehaltige Topika direkt nach der Reinigung und vor allen anderen Seren oder Cremes verwendet werden. Um die vorteilhaften Wirkungen der Aminosäuren weiterhin optimal zu nutzen, ist es ausserdem sehr wichtig, Sonnencreme als letzten Schritt in der täglichen Hautpflege zu verwenden, da Sonnenstrahlen die Fähigkeit der Haut Proteine richtig zu synthetisieren, stark hemmen können.

Empfohlene & getestete Produkte

Nahrungsergänzungsmittel
Nutra Kos Dietary Supplement of Amino Acids
  • Nutra Kos Nahrungsergänzungsmittel für Aminosäuren: Trinkbare Stickpacks, meiner Meinung nach ziemlich praktisch für unterwegs oder auf Reisen
    • Enthält 6 Aminosäuren (Glycin, Alanin, Prolin, Valin, Leucin, Lysin) in überdurchschnittlicher Dosierung
    • Kann bei Amazon oder beim Anti Aging Club gekauft werden
    • 30 Stück, also halten sie einen Monat
    • Kosten: 48€ → 1.60€ pro Tag

Bulletproof Collagen Protein
  • Bulletproof Collagen Protein: Pulver, das mit allen Flüssigkeiten gemischt werden kann, ich mische es gerne in meinem Bulletproof Kaffee, wenn ich zu Hause bin
    • Enthält 18 Aminosäuren, von denen die relevanten für die Hautgesundheit hochdosiert sind (noch mehr als Nutrakos)
    • Ich habe es direkt auf deren Website gekauft, hier findest du auch die Liste aller enthaltenen Aminosäuren
    • 21 Portionen, so dass sie knapp weniger als einen Monat lang halten
    • Kosten: 39.95 USD → 1.90 USD pro Tag

Wenn ihr meine Vorschläge nicht angemessen findet, gibt es natürlich noch viele andere Optionen im Web. Hier sind jedoch einige Tipps, was man beachten sollte:

  • Wählt Produkte mit Aminosäuren, die besonders vorteilhaft für die Haut sind. Diese werden oft als „Kollagen Peptide oder Proteine“ bezeichnet, abzugrenzen von den meisten Such-Ergebnissen für „Aminosäuren“ – die BCAAs, welche für sportliche Aktivitäten verwendet werden, um den Muskelaufbau und die Ausdauer zu unterstützen.
  • Wählt Produkte, die eine höhere Konzentration an „Beauty-Aminosäuren“ aufweisen als üblich. Am besten ihr verwendet meine vorgeschlagenen Produkte als Maßstab und vermeidet diejenigen mit einer niedrigeren Konzentration, denn oftmals kosten sie gleich viel, aber haben einen geringeren Nutzen.
  • Scannt immer durch einige Bewertungen des Händlers und/oder des Produzenten. Auf diese Weise erhaltet ihr einen besseren Eindruck von den Produkten und deren Verwendung.

Topische Produkte
The Ordinary "Buffet" + Copper Peptides 1%
  • The Ordinary „Buffet“ + Kupferpeptide 1%: Klebriges blaues Serum zur topischen Anwendung auf der Haut
    • Enthält 11 Aminosäuren, am besten vor allen anderen Wirkstoffseren oder Cremes, da es die Wirkung verstärken soll. Zusätzliche Kupferpeptide unterstützen vor allem die Kollagenproduktion und haben reparierende Funktionen, helfen aber auch Unreinheiten zu reduzieren und das Hautbild auszugleichen
    • Erhältlich bei Amazon, Douglas und vielen großen Einzelhändlern wie KADEWE/Oberpollinger
    • 30 ml, die länger als einen Monat halten sollten
    • Kosten: ca. 30€ je nach Händler

  • Dr. Jart+ Peptidin Blue/Pink Enegry Serum: Serum zur topischen Anwendung auf der Haut
    • Blue Energy Serum: Firming – straffend (13 Aminosäuren)
    • Pink Energy Serum: Radiance – strahlend (16 Aminosäuren)
    • Erhältlich bei Amazon oder Douglas
    • 40 ml, die länger als einen Monat halten sollten
    • Kosten: ca. 35€ je nach Einzelhändler

Es gibt auch viele andere topische Produkte, die Aminosäuren enthalten. Jedoch habe ich mehr nach einem Serum gesucht, das ich einfach zusätzlich in meine Hautpflege-Routine einbauen konnte. Unter Berücksichtigung dieser Anforderung waren das die billigsten Optionen, die ich finden konnte. Wenn ihr eine Hautpflege mit Aminosäuren sucht, solltet ihr nicht nur nach diesem Begriff suchen, sondern auch nach „Peptiden“.
Weitere interessante Produkte, die ich gefunden, aber nicht selbst getestet habe, sind:

  • The Ordinary „Buffet“ -Klebriges transparentes Serum für die topische Anwendung auf der Haut, preiswertere Version als die mit Kupferpeptiden, Kosten: ca. 15€

Unterspritzungen

Ich habe selbst noch keine Aminosäuren-Injektionen ausprobiert, aber ich habe bei anderen Leuten gute Ergebnisse gesehen: eine jugendliche, strahlende und pralle Haut. Wie bei den meisten Injektionspräparaten ist zu beachten, dass man an den Stellen der Injektion blaue Flecken bekommen kann. Gute injizierbare Produkte sind zum Beispiel:

SuneKos 200: Eine Mischung aus Hyaluron- und Aminosäuren, die die Produktion von Kollagen und Elastin stimuliert und somit das Hautgewebe füllt und feine Linien reduziert.

Jalupro: Eine Mischung aus Hyaluron und Aminosäuren (Glycin, Prolin, Leucin, Lysin), welche die Produktion von Kollagen und Elastin stimulieren (Anti-Aging-Effekt). Das Unternehmen behauptet auch, dass es zur Behandlung von Schwangerschaftsstreifen verwendet werden kann.

Quellen

  • Amino Acids Guide. (2019, April 18). Amino Acids. Retrieved from https://aminoacidsguide.com/
  • Amino Acid Studies. (2019). Hair Loss and Prevention with amino acids. Retrieved from https://aminoacidstudies.org/hair-loss/
  • Elsässer, S. (2008). Körperpflegekunde und Kosmetik (2. Auflage). Ein Lehrbuch für die PTA-Ausbildung und Beratung in der Apothekenpraxis. Heidelberg, Springer.
  • Food and Nutrition Board, Institute of Medicine of The National Academies. (2005). Dietary reference intakes for energy, carbohydrate, fiber, fat, fatty acids, cholesterol, protein and amino acids. Washington, D.C., The National Academies Press. Retrieved from https://www.nal.usda.gov/sites/default/files/fnic_uploads/energy_full_report.pdf
  • FutureDerm. (2019). Do Amino Acids Actually Do Anything in Skin Care. Retrieved from https://www.futurederm.com/amino-acids-actually-anything-skin-care/
  • Health Day. (2009, December 22). Amino Acid May Be Key to Strong Teeth. Retrieved from https://consumer.healthday.com/dental-and-oral-information-9/misc-dental-problem-news-174/amino-acid-may-be-key-to-strong-teeth-634190.html
  • Herbal Dynamics Beauty. (2018, February 22). The role of Amino Acids in healthy, youthful skin. Retrieved from https://www.herbaldynamicsbeauty.com/blogs/herbal-dynamics-beauty/the-role-of-amino-acids-in-healthy-youthful-skin
  • Paula’s Choice. (2019). Amino Acids for Skin. Retrieved from https://www.paulaschoice.com/expert-advice/skincare-advice/anti-aging-wrinkles/amino-acids-for-skin.html
  • Reeds, P. J. (2000). Dispensable and Indispensable Amino Acids for Humans. The Journal of Nutrition, Volume 130, Issue 7, July 2000, Pages 1835S–1840S. Retrieved from https://doi.org/10.1093/jn/130.7.1835S
  • Rother, M., & Krzycki, J. A. (2010). Selenocysteine, pyrrolysine, and the unique energy metabolism of methanogenic archaea. Archaea (Vancouver, B.C.), 2010, 453642. doi:10.1155/2010/453642. Retrieved from https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2933860/
  • Syeda, A. (2019, February 27). Top 9 Amino Acids For Hair Growth. Stylecraze. Retrieved from https://www.stylecraze.com/articles/amino-acids-for-hair-growth/#grefThomas-Michigan, L. (2015, May 8). This common amino acid may protect your teeth. Retrieved from https://www.futurity.org/l-arginine-dental-plaque-917142/
  • Wikipedia. (2019, April 19). Amino Acid. Retrieved from https://en.wikipedia.org/wiki/Amino_acid
  • Wikipedia. (2019, April 18). Aminosäuren. Retrieved from https://de.wikipedia.org/wiki/Aminos%C3%A4uren

«

»

2 COMMENTS

  • Peypey

    Super Beitrag! Kann ich nur weiter Empfehlen! Habe ewig im Internet gute und hilfreiche Seiten über Aminosäuren gesucht und nach langem suchen diese hier gefunden. War sehr hilfreich. Ich habe mir so eben auch die hier empfohlenen Produkte bestellt. Lieben Dank und grüsse
    Peypey

    • Teresa
      AUTHOR

      Liebe Peypey, vielen lieben Dank für dein Feedback! Das hat mich unglaublich gefreut 🙂 Wenn du weitere Fragen hast, stehe ich dir gerne zur Verfügung. Ich bin auch immer froh um Themen die euch interessieren und freue mich auch hierzu über deine Hilfe.
      Liebe Grüsse,
      Teresa

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge @teresa.style.bfl